pusteblume-kiga

Unsere Kindertagesstätte Pusteblume wird seit dem 01.08.2010 von insgesamt 67 Kindern im Alter von 0-6 Jahren ganzjährig besucht. Es werden 20 Kinder im Alter von 0-3 Jahren und 45 Kinder im Alter von 3-6 Jahren betreut.

Mit unserem innovativen Betreuungskonzept der Kindertageseinrichtung Pusteblume wird den sozialen und gesellschaftlichen Veränderungsprozessen Rechnung getragen und ein flexibles, erweitertes Bildungs- und Betreuungsangebot für unterschiedliche familiäre Bedarfslagen eingerichtet.

Flexibel bedeutet in diesem Zusammenhang:

 

Angebote der Kita Pusteblume

Bilinguale Erziehung

Die Kinder sollen möglichst natürlich mit der Sprache und Kultur des Nachbarn umgehen lernen. Das Ziel ist es, beide Sprachen – Niederländisch und Deutsch – zu fördern, denn auch die Muttersprache befindet sich bei den Kindern unserer Einrichtung noch im Aufbau. Die Kinder lernen:

  • dass andere Sprachen und Mehrsprachigkeit normal sind und die niederländische Sprache und Kultur Teil ihres Lebens sind
  • niederländischen, kindgerechten Alltagsgesprächen mit und unter Kindern folgen zu können
  • abhängig von ihren individuellen Bedürfnissen und Begabungen an diesen Gesprächen aktiv teilnehmen zu können
  • dass man auf (Sprach-) Kenntnisse stolz sein kann und dass es Spaß macht, sich darin zu üben

Wir sind eine „Faire KiTa“

Die KiTa Pusteblume ist seit Mai 2015 als  „Faire KiTa“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung bezieht sich zum einen auf die zubereiteten Lebensmittel innerhalb unserer Küche und zum anderen auf die Sensibilisierung der Grundeinstellung und Haltung der Kinder gegenüber fairen Lebensweisen. Wir möchten den Kindern beibringen global zu denken und somit einer „Wegwerfgesellschaft“ entgegenwirken. Beispiele sind hierfür: die bewusste Verwendung und der bewusste Verbrauch von Ressourcen, das Herstellen von Farben oder das saisonale Essen.

Fairtrade-Produkte nutzen wir im Rahmen des Elterncafés (Kaffee und Zucker sind fair gehandelt) und für ein monatliches faires Frühstück mit den Kindern. Hierbei bieten wir verschiedene Produkte an, die unter anderem auch regionaler Herkunft sind

Kneippkooperation

Seit Mai 2015 zählt die KiTa Pusteblume zu den Kneipp-kooperierenden Einrichtungen in Gronau. Sebastian Kneipp (1821-1897) war ein bayerischer Priester und Hydrotherapeut. Er ist der Namensgeber der Kneipp-Medizin und der Wasserkur mit Wassertreten usw., die schon früher angewandt, aber durch ihn erst populär wurden. Anlässlich der Kneippkooperation haben wir zwei Fachkräfte zu Kneipp Gesundheitserzieherinnen weiterbilden lassen, sodass Elemente der Kneipparbeit in die KiTa transportiert werden können. Dies geschieht im Jahresrhythmus des Kindergartenjahres, sodass ca. zweieinhalb Monate lang jeweils eine Säule Kneipps thematisiert wird:

Therapiebegleithund

Jeden Dienstagnachmittag besucht „Odin“, der Therapiebegleithund der KiTa unsere Kinder. Eine Erzieherin im Haus hat eigens ihren Schäferhund als Therapiebegleithund ausbilden lassen. Die Kinder erlernen einen tiergerechten Umgang und das Zulassen von Körpernähe. Gleichzeitig erfahren sie eine Stärkung der Körperwahrnehmung. Weiter soll mittels der tiergestützten Pädagogik die Grob- und Feinmotorik der Kinder gefördert sowie eine angemessene Kraftdosierung entwickelt werden.

Portfolioarbeit

Ab dem ersten Kindergartentag führen die Erzieherinnen der Einrichtung ein Portfolio von jedem Kind. In diesem werden in regelmäßigen zeitlichen Abständen gemalte Bilder des Kindes sowie Fotos und Beobachtungen abgeheftet. In die gesamte Mappe können die Kinder und Eltern jeder Zeit einen Einblick erhalten. Am Ende der Kindergartenzeit erhalten die Kinder ihre Portfoliomappe, die die gesamte Entwicklung des Kindes in kreativer und gestalterischer Form widerspiegelt und können sie mit nach Hause nehmen.

 

Die Öffnungszeiten: Das Projekt KitaPlus

Was ist KitaPlus?

Das Bundesprogramm „KitaPlus: Weil gute Betreuung keine Frage der Uhrzeit ist“ ist ein Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Seit dem 01. August 2016 wird die Pusteblume durch das neue Programm gefördert. Um Eltern bei der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen erweitern wir unsere Öffnungszeiten auf Montag bis Freitag von 05:30 bis 19:30 Uhr und öffnen die Kita auch an Samstagen.

Einbettung von KitaPlus in das Einrichtungskonzept

Die Erweiterung der Betreuungszeiten bedeutet nicht die Erweiterung der Anwesenheit der Kinder in der Kita. Auch mit dem Angebot KitaPlus soll die Tagesverweildauer angemessen bleiben und in der Regel 9 Stunden nicht überschreiten. Ein zusätzlicher Zeitpuffer für z.B. die Teilnahme an Aktivitäten der Kita oder aus organisatorischer Notwendigkeit wie z.B. Fahrtzeiten der Eltern, soll in Absprache mit der Kita in Einzelfällen möglich sein.

Es wird Aufgabe des Projekts sein, eine gesunde, pädagogisch sinnvolle Tagesstruktur für jedes Kind zu erarbeiten. So soll für Kinder, die sehr früh in die Kita gebracht werden sowohl die Möglichkeit des ungestörten Weiterschlafens als auch ein frühmorgendliches pädagogisches Angebot bestehen, ganz wie der Takt des individuellen Familienlebens es sinnvoll erscheinen lässt.

Die Betreuung jeder einzelnen Familie mit Beratungsangeboten ist unbedingt erforderlich. Hierfür und zur Abdeckung der zusätzlichen Betreuungszeiten wird zusätzliches Personal im Umfang von zwei Vollzeitstellen beschäftigt und für die Beratungstätigkeit qualifiziert. Daneben kommt dem Erfahrungsaustausch in Elterngesprächsrunden von Anfang an eine große Bedeutung zu. Gegenstand des Austauschs wie auch der Beratungen sind u.a. die Gestaltung des Tagesablaufs des Kindes und die Gestaltung der Eingangssituation mit passenden Angeboten.

 

Ihre AnsprechpartnerInnen

Foto Siekemeier

 

 

 

 

 

 

Linda Siekemeier
Kita Leitung
An der Eßseite 183 F
48599 Gronau
Tel: 02562-97917
Fax: 02562-992624
E-Mail: info@pusteblume-gronau.de

 

nicole-sell

Nicole Sell
stellvertretende Leitung
Tel: 02562-97917
Fax: 02562-992624
E-Mail: info@pusteblume-gronau.de