Die Stichting Surplus aus Enschede und die Chance GmbH arbeiten auf deutscher wie niederländischer Seite mit der gleichen Klientel. Beide Einrichtungen zielen darauf ab, Arbeitsmöglichkeiten und geeignete Qualifizierungsangebote für Erwerbslose zu schaffen. Es geht darum, langzeitarbeitslose Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen einen großen Abstand zum (regulären) Arbeitsmarkt haben, langfristig wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung ist die Beschäftigung der Erwerbslosen in gesellschaftlich nützlichen Betätigungsfeldern. Es geht darum, dass die Einrichtungen durch Kooperation mehr betreute Beschäftigungsfelder erschließen können. Dieses wird im Rahmen eines people-to-people Projektes durch grenzüberschreitende Aktivitäten seit März 2014 erprobt. Dass dabei (unter Voraussetzung geeigneter Rahmenbedingungen) auch Niederländer an deutschen Maßnahmen und umgekehrt teilnehmen, ist ein zusätzlicher positiver Effekt. Das Projekt endete am 31.03.2015. Weiterlesen